Mittwoch, 14. August 2013

Parodontax Zahncreme - Nein, danke!

Ich durfte für dm Produkttesterin sein und die neue Parodontax Zahncreme testen. Sie kostet im Laden ca. 3-4 €.

"Vereint Zahnfleischpflege und extra frischen Geschmack.

Ebenso wie die langbewährte Zahnfleischzahnpasta parodontax® Fluorid hat auch die parodontax® EXTRA FRISCH die Vorteile, dass sie
  • hilft Zahnfleischbluten vorzubeugen
  • gereiztes Zahnfleisch pflegt
  • gründlich reinigt ohne den Zahnschmelz anzugreifen (wenig abrasiv)
  • zur Kariesprophylaxe 1400ppm Natriumfluorid enthält
Zusätzlich hinterlässt die parodontax® EXTRA FRISCH ein frisches Mundgefühl, das noch Stunden nach dem Zähneputzen anhält"
Ich selber habe zwar nur ganz selten ein ganz bisschen Zahnfleischbluten, war aber gespannt darauf, die Zahncreme zu testen - schaden kann's ja nicht. ;)


Nach dem ersten Betrachten ist mir zuerst das schwere Gewicht der Zahncremetube aufgefallen. Außerdem habe ich mich etwas über die Hinweise gewundert:

Es steht ausdrücklich auf der Tube, dass man sich nach 14 Tagen Benutzung an den Geschmack gewöhnt hat. Ebenfalls wird darauf hingewiesen, dass man die Zahncreme nach dem Putzen ausspucken und auf keinen Fall runterschlucken soll. Außerdem sei sie nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet und man solle die Zähne nicht öfter als 3x am Tag mit der Zahncreme putzen.

Naja, erstmal habe ich mir nichts dabei gedacht und wollte die Zahncreme gleich am nächsten Morgen ausprobieren. Als ich die Tube dann aufgemacht habe, war die Farbe der Zahncreme schon ziemlich abschreckend. Eigentlich erwartet man bei Zahncreme für Frische und mit Kräutern ja eher Farben wie Weiß, Grün oder vielleicht noch Blau - aber auf keinen Fall ein wenig appetitliches Leberwurstbraun.

Trotzdem habe ich mich ans Zähneputzen gemacht. Jedoch hatte die Zahncreme auch noch eine ziemlich körnige Konsistenz und einen einfach absolut widerlichen Geschmack. Das habe ich dann echt nicht lange ausgehalten und die Zahncreme nach ein paar Sekunden wieder ausgespuckt und sofort mit meiner normalen Zahncreme gründlich nachgeputzt.

Meine Mutter hat die Zahncreme auch probiert. Das erste Putzen mit der Zahncreme war jedoch wegen des unerwarteten Geschmacks auch nach ein paar Sekunden beendet. Jedoch meinte meine Mutter, dass, wenn man den Mund nach den Putzen mit Wasser ausspült, man ein wirklich sehr frisches und sauberes Gefühl hat. Und wenn man darauf vorbereitet ist und weiß, wie sie schmeckt, würde es einigermaßen gehen. Sie hat inzwischen ihre achte Anwendung hinter sich, findet Geschmack, Farbe und Konsistenz immer noch nicht toll, aber der frische Geschmack und die Reinheit und Glätte der Zähne macht das einigermaßen wieder gut.

Zu dem Thema, ob Parodontax jetzt wirklich gegen Zahnfleischbluten hilft, kann ich leider nichts sagen, aber Parodontax ist wirklich mit Abstand die ekeligste Zahncreme, die ich jemals probiert habe und ich persönlich würde 10 mal lieber ein bisschen Zahnfleischbluten in Kauf nehmen, als die Zahncreme regelmäßig zu benutzen. Ich bin auch nicht bereit, mich erst 13 Tage lang beim Zähneputzen absolut zu ekeln, bis ich mich an den Geschmack gewöhnt habe - ihn aber immer noch nicht mag.

Ich verstehe nicht, warum Parodontax die Zahncreme in der Farbe und mit dem Geschmack herstellt. Da gibt es doch sicherlich Möglichkeiten, beides noch zu optimieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten