Mittwoch, 19. Juni 2013

Mein Calu Naturkosmetik Testpaket

Als mein Testpäckchen von Calu Naturkosmetik angekommen ist, habe ich mich sehr gefreut.
Enthalten waren ein Anschreiben, ein Produktkatalog und natürlich die Testprodukte: N°3 Powerserum, N°4a Hydrocreme und N°4b Vitamincreme. Alle in Originalgröße mit jeweils 15 ml Inhalt.

ZUM N°3 POWERSERUM:


"Samtzartes, energiespendendes Wirkstoffkonzentrat zur Durchfeuchtung, Straffung und Aktivierung der Haut. Mit Soja-, Jojoba- und Olivenöl - ohne Duftstoffe -"

Also ich muss sagen, dass ich von dem Powerserum ziemlich begeistert bin. Es ist sehr ergiebig und lässt sich gut verteilen, so dass man wirklich nur eine sehr kleine Menge für das ganze Gesicht braucht. Ebenfalls zieht das Serum sehr schnell ein. Und riechen tut es auch noch angenehm - eigentlich nur nach Creme und keineswegs aufdringlich.


ZUR N°4a HYDROCREME:

"Sanfte, leichte Hydro-Emulsion mit tief eindringendem Wirkstoffkomplex. Aloe Vera spendet sofort intensive Feuchtigkeit und lässt den Teint sichtbar frisch erstrahlen. Pflanzenextrakte und Kostbare Naturöle schützen, pflegen und kräftigen die Haut nachhaltig. Mit Aloe Vera-Extrakt, Vitamin E, Mandel- und Olivenöl"

Mit der Hydrocreme war ich eigentlich auch ganz zufrieden. Ich habe sie immer nach dem Auftragen des Powerserums benutzt und meine Haut hat sich danach wirklich sehr gut angefühlt. Die Creme lässt sich auch gut verteilen. Die Konsistenz erinnert mich allerdings ein wenig an Sonnencreme (die ich nicht so gerne mag). Der Duft ist recht intensiv - aber angenehm. Ein Nachteil, den ich entdecken konnte, ist, dass die Creme ziemlich lange braucht, um wirklich einzuziehen, auch, wenn man sie nur ganz dünn aufträgt. Meistens habe ich danach Make-Up aufgetragen - das war dann ok, aber wenn man kein Make-Up trägt, braucht es wirklich lange, bis die Haut sich nicht mehr wie eine Cremeschicht anfühlt. ;)

ZUR N°4b VITAMINCREME:

"Reichhaltige Repairpflege für schutzbedürftige, trockene und sensible Haut. Sorgfältig ausgewählte Inhaltsstoffe unterstützen die Zellerneuerung, versorgen fett- und feuchtigkeitsarme Haut mit Energie und geben ihr die natürliche Widerstandskraft zurück. Mit Rosenblütenextrakt, Vitamin E,Mandel- und Jojobaöl"

Mit der Vitamincreme konnte ich am wenigsten anfangen, da ich eigentlich weder trockene noch sensible Haut habe. Diese Creme habe ich vor allem meine Mutter testen lassen (habe die Creme aber natürlich auch selber ausprobiert). Die Vitamincreme zieht - ebenso wie die Hydrocreme - nicht so schnell ein. Der Geruch ist zwar ok, aber nicht ganz so angenehm die bei der Hydrocreme. Von der Wirkung her habe ich eigentlich keinen großen Unterschied zu der N°4a gemerkt (aber ich hatte ja auch nicht die betreffenden Probleme). Die Haut hat sich aber nach der Anwendung ebenfalls gut angefühlt.

FAZIT:

Das Powerserum würde ich jederzeit wiedernehmen. Was mich allerdings etwas zögern lässt, ist der recht
hohe Preis, jedoch ist es laut Produktkatalog günstiger, wenn man gleich größere Packungen kauft. Ebenfalls sollte man auch bedenken, dass man dafür ja auch kontrollierte Naturkosmetik bekommt und die ist ja bekanntlich sowieso teurer.
Das Powerserum würde ich mir wohl wieder holen, wenn es schneller einziehen würde, aber für die Vitamincreme habe ich keinen wirklichen Bedarf.


Keine Kommentare:

Kommentar posten